Mein Werdegang

Gymnasium

Mein Abitur habe ich am Gymnasium Weilheim in den Leistungskursfächern Latein und Biologie gemacht.


Bachelorstudium

Mein Studium nahm ich an der Universität Regensburg auf. Als Hauptfach wählte ich Spanische Philologie. Das Studienfach umfasst neben sprachpraktischen auch fachwissenschaftliche Module. In diesem Rahmen besuchte ich Veranstaltungen aus den Bereichen Kultur- und Sprachwissenschaft. In meinem ersten Nebenfach Französische Philologie lag der fachwissenschaftliche Schwerpunkt auf Literaturwissenschaft. Als zweites Nebenfach wählte ich Interkulturelle Studien.

Ein Gebäude der Alhambra (by Tanja Bartsch) Das fünfte Semester verbrachte ich als ERASMUS-Studentin an der Universidad de Granada.

In der Alhambra (by Tanja Bartsch)

Meine Bachelor-Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema

Videoüberwachung im öffentlichen Raum.

Berlin und Madrid: Wie unterschiedliche Faktoren in

Deutschland und Spanien den Umgang mit Videoüberwachung prägen





Masterstudium

Ein konsekutives Masterstudium schloss ich im Fach Vergleichende Kulturwissenschaft, ebenfalls an der Universität Regensburg, an. Im Wahlmodul belegte ich dabei Medien- und Informationswissenschaft.

Meine Masterarbeit trägt den Titel

Niemals offline.

Lebensstil und Identitätskonstruktion

von Mitgliedern der Piratenpartei Deutschland

in kulturwissenschaftlicher Perspektive



Zusatzausbildung

Parallel zu meinem Studium absolvierte ich die Studienbegleitende IT-Ausbildung der Universität Regensburg. In diesem Rahmen besuchte ich Kurse zu folgenden Bereichen:



Berufstätigkeit

Seit April 2016 arbeite ich als Junior Online Marketing Managerin bei der Bärbel Drexel GmbH. Hier bin ich für das E-Mail-Marketing, Leadgenerierung sowie für Content-Erstellung und -Pflege zuständig.

Von Juni 2014 bis März 2016 war ich bei der Maschinenringe Deutschland GmbH als Online-Redakteurin tätig. In diesem Rahmen betreute ich das Maschinenring-Portal redaktionell. Darüber hinaus kamen mir konzeptionelle Aufgaben als Schnittstelle zu den verschiedenen Fachbereichen zu.

Von Februar 2013 bis Mai 2014 war ich in der Medienagentur dialogbetrieb in Nürnberg als Online-Redakteurin angestellt. Hier war ich für die redaktionelle Pflege bestehender sowie den Aufbau neuer Internet-Portale zuständig. Ergänzend setze ich Social Media- und PR-Aktivitäten um.

Von Mai bis Dezember 2012 war ich neben dem Studium in Teilzeit beim Kulturamt Ingolstadt angestellt, um das Lechner Museum zu verwalten.